Fotoausstellung „Minimalismus“

\n   \n\n\nSehr geehrte Damen und Herren,\n\n\n\nAxel Kramer, \n\n\nMitglied der Fotogruppe Bennigsen, eröffnet seine Fotoausstellung am 18. März 2021, \n\n\n       (Pandemie bedingt im kleinen Kreis, nach AHA-Regeln) \n\n\num 17:00 Uhr, in der Volksbank Springe, Zum Niederntor 2-4.\n\n\n\nHerr Kramer zeigt Fotos zu dem Thema:\n\n\n               „Minimalismus“ \n\n\n\nDie Ausstellung ist bis zum 06. Mai 2021 während der Schalterstunden zu besichtigen.\n\n\nZur Ausstellung: \n\n\n„Minimalismus“ – Fotoausstellung von Axel Kramer\n\n\nJeder hat bestimmt schon einmal den Ausspruch „Weniger ist manchmal mehr“ gehört.\nMan kann es auch mit den Worten des bekannten Fotografen und Fachbuchautors\nAndreas Feininger (1906–1999) sagen „Auf den meisten Bildern ist zu viel drauf“.\n\n\nSchaut man im Internet nach was Minimalismus überhaupt bedeutet, findet man unter anderem\nfolgende Definition: Minimalismus ist die Beschränkung auf das Nötigste und das Wesentliche.\n\n\nSpeziell in bildender Kunst, Architektur und Musik beschreibt der Begriff eine Reduktion auf\nmöglichst wenige Elemente und den Verzicht auf schmückendes Beiwerk.\n\n\nDas ist aber nur eine Definition von Minimalismus. Man kann im Internet „googeln“ und findet\nviele Aussagen zu diesem Thema. Es hängt natürlich auch davon ab, ob nach Minimalismus im Zusammenhang mit Fotografie, Design oder einer bestimmten Art zu leben gesucht wird.\n\n\nInteressante Fotomotive zum Thema Minimalismus sind unter anderem in der Architektur, in der Natur, im alltäglichen Umfeld, einfach überall zu finden. Man muss nur mit offenen Augen und „natürlich“ einer Kamera durchs Leben gehen.\n\n\nAxel Kramer, Mitglied der Fotogruppe-Bennigsen, hat mit seinen Fotos versucht eine Ausstellung zusammenzustellen, die seiner Meinung nach das Thema „Minimalismus“ in der Fotografie wiederspiegelt.\n\n\nDem einen mag das was auf seinen Fotos zu sehen ist noch zu viel sein, dem anderen schon zu wenig. Seiner Meinung nach ist das aber ein sehr interessantes Fotothema, an dem er in der Zukunft weiter dran bleiben will.\n\n\nAber, machen Sie sich selber ein Bild. Die Ausstellung wird vom 18. März bis zum 06. Mai 2021\n\n\nin der Volksbank in Springe zu sehen sein.\n\n\nAxel Kramer \n\n\n\n

Datum: 18.03.2021
-

Veranstaltungsort